Hochzeit - der große Tag für das Brautpaar

Hochzeit

Standesamtliche und kirchliche Trauung

Hochzeit feiern - der glücklichste Tag im Leben eines PaaresBei der Hochzeit wird nach standesamtlicher und kirchlicher Trauung unterschieden. Im Standesamt wird die Ehe vor dem Gesetz geschlossen und damit rechtsgültig mit allen einhergehenden Rechten und Pflichten. Die kirchliche Trauung ist die Eheschließung vor Gott und der Gemeinde. Bis vor gar nicht allzu langer Zeit war die Hochzeit in der Kirche nur nach vorangegangener standesamtlicher Trauung möglich. Heute kann man theoretisch auch nur kirchlich heiraten, wobei sich rechtlich allerdings nichts ändert und von den Kirchen nicht wirklich befürwortet wird.

Viele Brautpaare entscheiden sich dafür, die standesamtliche und kirchliche Trauung an einem Tag zu feiern. Ein derartiger Hochzeitstag ist dann allerdings voll mit Terminen und bietet kaum Auszeiten zur Entspannung. Theoretisch können Sie jedoch zwischen den beiden Trauungen auch unbegrenzt viel Zeit verstreichen lassen. Manche Paare heiraten in den Wintermonaten standesamtlich und holen die kirchliche Trauung dann im Sommer bei besseren Witterungsverhältnissen nach. Die Termine für die besonderen Hochzeitstage wie die Silberhochzeit oder die Goldene Hochzeit orientieren sich übrigens immer nur nach dem kirchlichen Hochzeitstag. Bei einer rein standesamtlichen Hochzeit werden diese Feste in der Regel nicht gefeiert.


Alternative Trauung

Eine weitere Möglichkeit der Eheschließung bietet die alternative Trauung, die als "Ersatz" für die kirchliche Trauung herangezogen werden kann, wenn diese aus bestimmten Gründen nicht möglich oder nicht gewünscht ist. Im Zusammenhang mit der Polterhochzeit ermöglicht die alternative Trauung auch eine Hochzeit im eigenen Garten bzw. an jedem gewünschten Ort, so dass die Vermählung direkt am Veranstaltungsort durchgeführt werden kann.

Wenn Sie sich für eine alternative Trauung interessieren, sollten Sie den Kontakt zu freien Theologen suchen, die diese in der Regel durchführen. Die Gestaltung einer derartigen Trauzeremonie ist meist an keine festen Regeln gebunden, so dass Sie Ihre ganz persönliche Hochzeit begehen können.